Fragen und Antworten für Interessenten und Teilnehmer

Selbstverständlich! All unsere Kurse werden mit einem Bildungsgutschein gefördert, d.h. die komplette Kursgebühr ist damit gedeckt.

Selbstverständlich. Egal in welcher Situation Sie sich gerade befinden. Wir finden für Sie die passende Bildungslösung.

Sie stehen bei uns im Mittelpunkt und um auf Sie und Ihre individuellen Lernbedürfnisse eingehen zu können, sind unsere Teilnehmergruppen auf maximal 15 Teilnehmer beschränkt. Wir lieben Vielfalt und gerade für unsere praktischen Übungseinheiten, sind diese Gruppengrößen Ideal. Sprechen Sie uns sehr gern an, wenn Sie Fragen zu einer speziellen Gruppengröße eines Kurses bzw. eines Standortes haben.

Nein, Sie müssen weder studiert noch oder ein Abitur haben, um an unseren Kursen teilnehmen zu können. Wir lieben Vielfalt und vereinen Interessentengruppen mit völlig unterschiedlichen Geschichten. Das macht eine Teilnahme besonders spannend: Menschen, die sich alle für ein Thema interessieren und doch unterschiedliche Schwerpunkte mitbringen. Dadurch haben Sie als Teilnehmer erhebliche Vorteile, da Sie Themen nicht nur isoliert vermittelt bekommen sondern realitätsnah.

Wir führen mit jedem Teilnehmer ein telefonisches Beratungsgespräch vorab. Dieses Gespräch dient dazu, Ihnen unsere Lehrmethoden zu vermitteln und für Sie den besten Kurs zu finden. Bei diesem Gespräch nehmen wir Zeit, dass Sie alle Fragen stellen können und Sie einen ersten Eindruck gewinnen können. Uns ist es wichtig, dass Sie am Ende, die Qualifikation erlangen, die Sie beruflich und auch menschlich weiterbringt.

Unsere Kurse sind akkreditiert und wir sind als selbstverständlich Bildungsträger zugelassen. Mit erfolgreichem Abschluss, einer unserer Weiterbildungen, erlangen Sie wertvolle Schlüsselkompetenzen, die sehr gefragt sind am Arbeitsmarkt oder deren Wert gerade enorm steigt. Sprechen Sie uns sehr gern an, damit wir gemeinsam Ihre beruflichen Perspektiven nach Ihrer Wunschweiterbildung besprechen können.

Präsenzphasen finden vor Ort statt. In kleinen Gruppen haben Sie gemeinsam Unterricht, können sich austauschen und absolvieren die praktischen Übungen.

Die Selbstlernphasen finden zu Hause statt oder an einem Ort, an dem Sie gut lernen können. Sie bekommen während dieser Zeit Aufgaben, Videos, Zugang zu unserem Podcast und Hintergrundwissen, die Sie bearbeiten und in Ihr Projektskript schreiben.

Der Unterricht findet während der Präsenzphasen vor Ort mit einem qualifizierten Dozenten und in einer kleinen Gruppe mit anderen Teilnehmern statt. Sie können sich so austauschen, Feedback zu Ihren Aufgaben einholen und wirklich praktisch und realitätsnah Übungen absolvieren. Sie wollen Trainer, Coach oder Führungskraft werden und wir sehen den großen Vorteil darin, dass theoretische Wissen direkt in die Praxis umzusetzen. Nach Ihrer Weiterbildung sollten Sie Ihr Handwerkszeug beherrschen können.

Vielfalt ist uns in besonderem Maße wichtig. In der Berufs- und Privatwelt haben Sie es mit ständig wechselnden Menschen zutun. Dies bilden wir mit einem wechselnden Dozentensystem nach. Unsere Dozenten kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen: Psychologie, Beratung, Kaufmännische Unternehmensführung, Coaching oder aus dem universitären Bereich. Alle Dozenten werden fortwährend geschult und trainiert. Wir leben Lernen ein Leben lang!

Sobald Sie eine Weiterbildung im Standardformat erfolgreich bei uns abgeschlossen haben, können Sie Mitglied beim Verbund freier Trainer und Coaches werden. Abhängig von Ihrer Erfahrung als Trainer oder Coach, beraten wir Sie sehr gern zur Mitgliedstufe und zu Ihren individuellen Vorteilen.

Jeder Verband oder Verbund hat seine ganz eigenen Zugangsvorraussetzungen an Mitglieder. Meist sind hier die praktischen Stunden ein wichtiger Indikator. Wenn Sie Ihre Weiterbildung bei einem unserer Partner-Organisationen absolviert haben, können wir Sie selbstverständlich als Mitglied aufnehmen. Sollten Sie bei einem anderen Bildungsträger Ihre Weiterbildung absolviert haben, sind die Stunden essentiell sowie der thematische Schwerpunkt Ihrer Weiterbildung. Sprechen Sie uns sehr gern unverbindlich an. Wir beraten Sie gern!

Ja, unsere Kurse sind nach AZAV zertifiziert.
Institut für Individualpsychologie und Kloster 5.0 sind davon ausgeschlossen. Beide Angebote sind private Angebote, die nicht über einen Bildungsgutschein gefördert werden können.

Wir wollen Sie auf Ihrem Bildungsweg ein Stück begleiten. Jeder Mensch befindet sich in ganz individuellen Situationen. Wir können Ihnen gern ein ganz individuelles Angebot konzipieren, dass genau auf Ihre individuelle Situation passt. Sollte es für Sie zeitlich nicht möglich sein, an einer Vollzeit-Weiterbildung teilzunehmen, besprechen wir mit Ihnen sehr gern eine Teilzeit-Lösung.

Nein, es gibt eine Regelung mit der Arbeitsagentur, die vorsieht, dass Sie – wenn Sie zwischenzeitlich eine Anstellung beginnen – die Weiterbildung abbrechen können, ohne dass dies finanzielle Konsequenzen für Sie hat. Gleichzeitig wäre es natürlich schade, wenn Sie Ihr Zertifikat nicht erhalten können. In der Praxis hat sich gezeigt, dass viele Arbeitgeber Ihnen gerne die Möglichkeit geben, die Weiterbildung abzuschließen, weil sie ja auch selbst was davon haben.

Generell ist es so, dass wir immer versuchen mit Ihnen gemeinsam eine Lösung zu finden. Im Idealfall haben Sie die Weiterbildung fast abgeschlossen oder wir können für Sie den Abschluss noch realisieren. Sie haben immer einen kompetenten Ansprechpartner bei uns im Haus, der mit Ihnen alle Möglichkeiten offen bespricht.

Sie können bei uns ganz individuell und bundesweit mit Ihrer Weiterbildung starten. Lassen Sie sich sehr gern von uns ein unverbindliches Angebot erstellen, mit allen Terminen.

Die Intensivkurse sind speziell konzipiert für Menschen, die wenig Zeit zur Verfügung haben oder dessen Weiterbildungszeitraum begrenzt ist. Sie durchlaufen nicht (!) alle Themen aus dem Kurs in Standardlänge sondern eine kürzere Variante. Sie sollen trotz der Kürze eine gute Basis in die Themen bekommen, ohne zu überfordern.

Ja, wir bieten auch Kurse am Wochenende an. Diesen finden jedoch nur an ausgewählten Standorten statt und sind überwiegend für Selbstzahler gedacht. Gern beraten wir Sie über Ihre Möglichkeiten.

Sie erhalten Ihren Modulplan mit Ihrem Plan von uns per E-Mail zugeschickt. Auf dem können Sie alle Tagesthemen sehen und wissen genau, was Sie am nächsten Unterrichtstag erwartet.

Das ist gar kein Problem. Melden Sie sich kurz bei uns, damit wir Ihre Abwesenheit vermerken können. Gerade wenn Sie Ihre Weiterbildung über einen Bildungsgutschein fördern lassen, müssen Sie Ihre Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung an Ihren Kundenbetreuer senden. Bitte lassen Sie uns hierzu eine Kopie per E-Mail zukommen. Wir leiten diese ***nicht*** an Ihren Kundenbetreuer weiter 🙂

Sollte es vorkommen, dass Sie aus gesundheitlichen Gründen große Teile der Weiterbildung verpassen sollten, möchten wir mit Ihnen sehr gern eine Kompensation der verlorenen Tage besprechen. Natürlich erst, wenn es Ihnen wieder gut geht. Wir finden gemeinsam sicher eine Lösung!

Die Selbstlernphasen werden zum reflektieren genutzt aber auch, um Aufgaben zu bearbeiten. Kurz vor dem Start Ihrer Weiterbildung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit dem Zugang zu den Fragen und den Materialien zum Selbstlernen. Sie sind selbst Ihr eigener Motor zum Erfolg. Für diese Phase gibt es keine Vorschriften wie viele Aufgaben Sie lösen müssen. Wichtig ist, dass Sie Aufgaben lösen und die Zeit intensiv nutzen. Das mag zu Beginn der Weiterbildung für Sie noch komisch sein, erfüllt aber seinen absoluten Zweck der Eigenverantwortung!